Buchpräsentation Elektromobilität und Recht im Tesla Showroom

Heimo Aichmaier (Austrian Mobile Power), Wolfgang Urbantschitsch (e-control), Daphne Frankl-Templ (Rechtsanwaltskanzlei Templ) und Heinz Korntner (MANZ-Verlagsleiter) Foto: Yvonne Fetz

Am 8. März luden Manz und die Rechtsanwaltskanzlei Templ in den Tesla Showroom zur Präsentation des von Dr. Daphne Frankl-Templ im Februar 2018 bei Manz erschienenen Praxishandbuchs “Elektromobilität und Recht”. Zahlreiche Gäste aus der Elektromobilitätsbranche folgten der Einladung in das stylische Ambiente des Flagshipstore von Tesla in der Herrengasse. „Endlich ein Buch über die rechtlichen Aspekte des Themas“, so Store Coordinator Bettina Pokorny bei der Begrüßung von rund 100 Gästen. 

„Wir bei MANZ sind sehr davon überzeugt, dass es richtig und notwendig ist, zukunftsweisenden Themen genügend verlegerischen Raum und auch entsprechenden Lead zu geben, und dieses Buch ist – so denken wir – bestes Beispiel dafür“, so MANZ-Verlagsleiter Heinz Korntner, der sich auch darüber freute, am Weltfrauentag ein „Buch einer Autorin über Autos“ vorstellen zu können.

Zu Beginn diskutierten die zwei Experten DI Heimo Aichmaier, Geschäftsführer der Elektromobilitätsplattform Austrian Mobile Power und Dr. Wolfgang Urbantschitsch, LLM Vorstand der E-Control gemeinsam mit Dr. Daphne Frankl-Templ, Rechtsanwaltskanzlei Templ und Autorin des Praxishandbuchs “Elektromobilität und Recht” (erscheinen im Februar 2018 bei Manz) über die aktuellen rechtlichen Herausforderungen der Elektromobilität.

„Elektromobilität ist im Verkehrsalltag angekommen“ eröffnete Dr. Daphne Frankl-Templ die Podiumsdiskussion und entschuldigte augenzwinkernd Elon Musk, der leider „kurzfristig abgesagt“ habe. Mit aufrüttelnden Statements wie „E-Mobilität ist Emotion“ und „Das Mobilitätsverhalten wird sich ändern!“ verliehen die beiden Podiumsgäste ihrer Überzeugung Ausdruck, dass die Wende zur Elektromobilität nicht mehr aufzuhalten sei. „Wenn Sie einmal ein Wochenende lang ein E-Auto gefahren sind, wollen Sie nicht mehr wechseln“, so Aichmaier. Dazu gab es sogar die Gelegenheit: Tesla verloste ein Wochenende mit dem Tesla Model X, die AMP eine Woche mit einem Renault Zoe.
„Anregende Gespräche“ wünschte Daphne Frankl-Templ den Gästen, bevor sich nicht wenige von diesen dem spektakulären Model X im Showroom zuwandten.